Zum Inhalt

Bis zu 10x mehr Akkupower – die Natur macht’s möglich


An der Universität Georgia Institute of Technology und an der Clemson University wurde eine Methode entwickelt Akkus mit dem Einsatz von natürliche Polymer-Alginat mit bis zu 10x mehr Energie auszustatten. Mit der entwickelten Methode wird ein Alginate als Bindemittel innerhalb der Li-Ion-Zellen eingesetzt und nicht wie bisher PVDF.

Bisher war die Anwendung des Verbundstoffes nicht möglich – einfach weil Li-Ion-Akkus Mimosen sind 🙂 Man darf ihnen nicht zuviel Ladung zumuten und zu niedrig darf der Ladestand auch nicht werden. Es ist wohl nicht ratsam eine Batterie mit nur einer Zelle zu betreiben weil das gute Stück dann ganz schnell die Hufe hochreißt. Schon deshalb gibt’s für das Polymer-Alginat aus Braunalgen zur Entwicklung des Power-Akkus einen kurzen Szenenapplaus!

PowerakkuGanz ehrlich: Ich hab angefangen, mich in das Thema einzulesen, hab aber mittlerweile aufgegeben – ist mir einfach zu schwer. Ich bin Anwender und nicht im Ansatz so wissenschaftlich veranlagt – um mich vollends in das Thema Akkumulator-Technologie einzulesen. Der Interessierte klickt jetzt in Richtung Wiki. Ich will die Teile einlegen, loslegen und wenn’s geht nur alle Jubeljahre nachladen. Das wäre toll! Bisher hält ein Smartphoneakku unter meiner Nutzung (Vollast) gerade einmal sechs Stunden. Bei Messen oder längerfristigen Unternehmungen ist das in der Tat ein riesen großes Problem. Vorgesorgt habe ich bisher mit Zusatzakkus wie dem Raikko AkkuPack5200 oder dem süßen Raikko USB AccuPack1000

Also kurz und knapp: Mittels umweltfreundlicher und günstiger Technologie gepaart mit einer gehörigen Portion Forschungsgeist wird es in absehbarer Zeit möglich sein – nicht nur mit seinem Smartphone auf Tour zu gehen und nur alle paar Tage an den Stromspender wandern zu müssen.

Petze: heise

Veröffentlicht inWissenschaft und Forschung


"Bis zu 10x mehr Akkupower – die Natur macht’s möglich" wurde am 19. September 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

4 Kommentare

  1. […] ins Hotel. Duschen, umziehen, Smartphones wieder mit Strom füttern – Gott ich hoffe, dass das Thema Akkulaufzeitverlängerung bald Realität wird – und dann ab zum Essen. In einem Strandrestaurant an der Promenade wurde […]

  2. […] und Displayweiterentwicklung vorstellen über die ich in kürzerer Vergangenheit gestolpert bin:Mit der Hilfe von Braunalgen – 10 fache Akkuleistung möglichAkku über das Displaylicht aufladen0,7mm “dickes” und flexibles LG-DisplayTouchscreen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.