Zum Inhalt

Vanessa Hessler und Gaddafi – ein Statement mit Folgen?


Upssi, was haut denn das Alice und o2 Werbemädchen da raus? Vanessa Hessler kennt man in unseren Landen als Alice aus der DSL-Werbung für eben Alice- und o2-DSL. Eben diese trauert auf interessante Weise um ihren Ex-Freund Mutassim Gaddafi. Persönlich finde ich es in Ordnung um einen Toten zu trauern, egal wer er war.

Aber was die gute Alice/ Vanessa Hessler noch nebenbei so abgelassen hat ist harter Tobak. die lässt nämlich wissen, dass die Al-Gaddafis gar nicht so übel waren, normale Leute eben. Und so sehr hat das libysche Volk unter dem Papa Muammar Al-Gaddafi nun auch wieder nicht gelitten. Jedenfalls ist ihr nich‘ so viel Übles augefallen. Nuja, da ist der Großteil der Welt wohl anderer Meinung.

Banner Alice Comfort 300x250 - animiert

Die Welt bringt folgendes Zitat zu Papier/Web:
„Seine Familie, seine Brüder sind nicht so, wie sie immer dargestellt werden. Das sind ganz normale Menschen“, sagt Hessler. Dem libyschen Volk sei es unter Gaddafi gut gegangen („Das kam mir nicht so arm vor!“), und die Rebellen erscheinen ihr suspekt: „Die wissen nicht, was sie tun!“.

Die Dame war 4 Jahre mit Mutassim Al-Gaddafi zusammen. Die Beziehung endete nach ihrer Aussage aber bereits bevor die ganze Libyen-Schose begonnen hat, und das eigene Volk beschossen wurde. Interessant ist weiterhin, dass sie erst 23 Jahre alt ist. Vanessa Hessler ist am 28.01.1988 geboren, zum Zeitpunkt ihrer Trennung war sie also vermutlich 22. Die 4 glücklichen Jahre mit Mutassim Al-Gaddafi begannen demnach mit knackigen 18 Lenzen. Nuja, kann man mal machen.

Vanessa Hessler o2 Telefónica Alice Hansenet

Ob ihre Äußerungen berufliche Konsequenzen haben, Alice also in Kürze nicht mehr in der o2 Werbung zu sehen ist, ist noch nicht raus. Über’s Wochenende passiert ja auch im Bereich Mobilfunk eher wenig. Ich denke, dass wir Anfang der kommenden Woche schlauer und bestimmt ein DSL-Maskottchen ärmer sind.

Tschüß‘ Vanessa!

Update 1: Telefónica prüft bereits ob man sich Frau Hessler weiter leisten möchte. Ist Vanessa Hessler dann morgen vielleicht schon als Alice entlassen?

Update 2: Nein, Telefónica möchte nicht weiter mit Frau Hessler zusammen arbeiten. Alice ist tot. Die Liaison ist beendet.

Veröffentlicht inWebzeug


"Vanessa Hessler und Gaddafi – ein Statement mit Folgen?" wurde am 30. Oktober 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

3 Kommentare

  1. der Rick der Rick

    Nun gabs nen offizielles Statement der Presseabteilung telefonica… So man könnte sagen die hat sich nu selbst gekündigt 😉 Naja jung und muss noch lernen wann man was sagt und wann man einfach mal… das nennt man verbale Inkontinez 😉

  2. […] hundertprozentige Töchter der spanischen Telefónica.UPDATE 31.10.2011: Angesichts der aktuellen Äußerungen über die Familie Gaddafi und die Situation in Libyen, hat sich Telefónica Deutschland am 31.10.2011 von Vanessa Hessler […]

  3. […] Sie äußert sich das, das emotionale Interview sie so aufgewühlt hat, dass sie sich auch nicht an alles erinnern könnte, was sie gesagt hat. Da fehlte Vanessa Hessler wohl noch die Distanz und Professionalität, um […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.