Zum Inhalt

Display dunkel – verlängert sich die Akkulaufzeit merklich?


Wie kann man die Betriebszeit eines Smartphone Akkus verlängern? Es ist immer ärgerlich, keinen Saft mehr auf dem Telefon zu haben wenn man ihn dringend braucht. Das geht mir oft und gerne bei Messen oder Abendveranstaltungen so. Die Antwort ist recht einfach – schalte alles ab und nutze Dein Smartphone so selten wie möglich.

Ein Kollege wollte wissen, wieviel Zeitgewinn besteht, wenn an der Displayhelligkeit geschraubt wird. Das ist wohl der größte Stromfresser und macht je nach Telefon mehr oder weniger den Mammutanteil des Verbrauchs aus. Größeres Display – mehr Strombedarf – logo. Aber was genau bringt’s denn, die Displaybeleuchtung runter zu drehen und den ganzen Tag auf Sparflamme zu sein? Wie lange hält das Telefon dann durch?

Ich habe mich daran gemacht um das zu testen. Ich weiß, dass mein Akku bei Standard-Nutzung, ohne zusätzlichen Saft aus der Dose, so gute 6 Stunden durchhält.

    Standardnutzung heisst bei mir in Summe:

  • aktivierte Synchronisation
  • WLAN aktiv (ca. 1 Stunde)
  • Twitter (ständig)
  • Facebook (ständig)
  • Musik (ca. 1 Stunde)
  • Google Reader (ca. 1 Stunde)
  • Browser (ca. 2 Stunden)
  • Telefonate ein-/ausgehend (ca. 30 Minuten)
  • E-Mail (ca. 30 Minuten)

Beachtet bitte, dass die Nutzung der oben aufgeführten Punkte oft nebeneinander und nicht nacheinander passiert. Das ganze betreibe ich bei voller Bildschirmhelligkeit – da bleiben halt nur 6 Stunden hängen und ich muss zwischendurch an die Zapfanlage. Hilft ja allet nischt soll ja alles auch ein wenig Spaß machen.

Ich habe also für meinen Test die Bildschirmhelligkeit auf 11% gedrosselt (Ist halt die default-Einstellung bei Android) und meine Handquatsche genau so benutzt wie immer. Twitter, FB, E-Mail und ab und an mal ein Surferchen im Browser. Ach so und das eine oder andere Telefonat funkt halt auch ab und an dazwischen. In geschlossenen Räumen ist die runtergeregelte Bildschirmhelligkeit kein Problem, beim ersten Sonnenstrahl erkenn‘ ich aber nichts mehr. Surfen macht auch keinen Spaß, wenn ich dazu ins Display krauchen muss um den Inhalt einer Webseite zu erahnen – also alles Käse.

Aber, es hat gewirkt:
Die Akkulaufzeit verlängerte sich bei gleichem Nutzungsverhalten von 6 Stunden auf mehr als 12 Stunden!

Aber es macht einfach keinen Spaß das Telefon mit derbe runtergeregelter Displaybeleuchtung zu nutzen. Es macht einfach keinen Spaß. Also, Displaybeleuchtung wieder hochgedreht und Stromhydrant gesucht – so isses dann halt.

Weitere Tipps und Tricks: Zu allererst sollten alle Funker ausgeschaltet werden, die nicht für den aktuellen mobilen Betrieb benötigt werden. Das sind in der Regel Bluetooth, WLAN und GPS. Wer drauf verzichten will sollte auch die automatische Synchronisation abschalten. Das geht bei einem HTC Gerät über das Widget „Energiesteuerung“ ohne viel Aufwand. Grundsätzlich kann auch das „Feedback mit Vibration“ abgeschaltet werden. So brummt die Bude nicht bei jeder Displayberührung mit. Das richtest Du unter Menü ⇒ Einstellungen ⇒ Ton ⇒ Feedback mit Vibration ⇒ Haken raus ein.

Wie ich die Vibration bei Texteingaben oder in der Telefonfunktion ausschalte habe ich bei einem offiziellen Android ROM noch nicht gefunden. Aber wer eine Vibration unter dem Menüpunkt „Ton“ versteckt, hat diese Einstellung sicher auch irgendwo verbuddelt.

Veröffentlicht inSmartphone


"Display dunkel – verlängert sich die Akkulaufzeit merklich?" wurde am 30. November 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.