Zum Inhalt

Telekom schießt mit der Werbung gegen die Netzprobleme von o2


Ok, gestern hab ich mich mal mit dem Thema: Wir sind Einzelfall auseinander gesetzt. Offensichtlich hat o2 einen klaren Auftrag von seiner Kundschaft erhalten. Verbessert das Netz oder wir sind weg! ist die Botschaft. Ich hoffe, das haben sie auch klar verstanden und machen sich an’s Werk.

Zumindest gibt es in Richtung des Betreibers der Webseite eindeutige Zugeständnisse und einen Zeitrahmen – das hab ich aber bereits im Artikel: Wir sind Einzelfall – Verbesserung der Qualität wird für Dezember 2011 erwartet verarbeitet. Irgendwie ist es auch verständlich, dass das für die „Mitbewerber“ ein gefundenes Fressen ist und diese sich thematisch darauf einschießen. Aber ich finde dass es die Telekom hier irgendwie übertreibt.

Telekom schiesst in der Werbung gegen o2So gab’s heute im Berliner Kurier das zu lesen: „Lieber o2 Kunde, leider war Ihre Verbindung schlecht. Sie wollen zum Testsieger wechseln, richtig?“

Freunde und Feinde, das ist nicht nett. Dresche hat o2 für die Netzprobleme schon genug bezogen. Ausserdem tritt man nicht nach, wenn der Gegner am Boden liegt. Aber das haben sicher ganz viele Marketingfüchse und noch mehr Anwälte sicher gut durchdacht und somit zulässig – fair isses trotzdem nicht.

Auch Teltarif hat bereits weitere Werbung gegen o2 aus dem Netz gefischt. Hier wurde der o2 can do. Slogan zu o2 can’t do. umgebaut. Das find ich genau so kqe. Und sie läuten damit die Werbestrategien ein, die es bisher vorrangig nur in den USA gab auch bei uns ein. Mache den Anderen schlecht um Dich besser aussehen zu lassen. Pfui, Telekom!

Veröffentlicht inNetzbetreiber


"Telekom schießt mit der Werbung gegen die Netzprobleme von o2" wurde am 30. November 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

12 Kommentare

  1. rico rico

    Wer im glashaus sitzt sollte nicht mit Steine schmeißen.auch wenn die Probleme hausgemacht sind (zu langsamer netzausbau) Ich hoffe nur die Telekom erwischt es auch mal genauso. Gruss an alle Telekom-Aktien-Besitzer:-)

    • Ich suche nach öffentlichen Statements von der Pressestelle oder sonst einem offiziellen Telefónica-Organ in dem der Begriff Einzelfall vorkommt. Wenn’s das nicht gibt, sind’s wohl Hotliner-Aussagen. Dass die sich an ihre Prozesse halten müssen können wir uns schon denken.

      Oft mangelt es den Leuten ja auch an einer Übersicht, wie viele Störungsmeldungen in einem bestimmten Gebiet bereits bestehen. Das macht es schwierig den Ernst einer Lage richtig einzuschätzen. Ich bin nicht der Telefónica Anwalt, kann mich in die Situation eines o2’lers aber doch schon irgendwie reinversetzen 😉

  2. Sturmlocke Sturmlocke

    lustig fürn gag isses schon. fraglich find ich, dass herr bauer die werbefläche zur verfügung gestellt hat – er musste ja direkt zustimmen.

    da arbeitet o2 wunderbar direkt mit ihm zusammen und ist unglaublich aktiv in den kommentar und links daneben prangert diese werbung. außerdem dacht ich, vodafone hat das beste datennetz? ^^

    anyway, für mich funktioniert o2 wunderbar

  3. Stephan Stephan

    Zugegeben, ein wenig geschmacklos. Ich bin auch kein Freund derartiger Werbung, aber die beste Werbung ist immer noch die Werbung, über die alle reden oder sich aufregen. Auch die Telekom hat in der Vergangenheit genug auf die Mütze bekommen und in Sachen Werbung gelernt…

    Ich habe schon lange beide Netze in der Tasche, bin durchaus viel unterwegs und noch viel mehr mobil online. Habe also den direkten Vergleich und möchte es mal vorsichtig formulieren. Ich habe für den Fall der fehlenden oder schlechten Netzversorgung von o2 eine Rufumleitung auf mein D1-Netz und bin somit IMMER erreichbar. Ins Internet gehe ich eh über das D-Netz, wenn ich Informationen brauche, hätte ich sie nunmal gern zeitnah 😉

  4. der_Rick der_Rick

    hmm hat o2 verdient… wer so blindLinks auf das liebe Geld schaut und die werte der auslastung beim Monitoring Links liegen lässt… naja bekommt am Jahresende die dicke Rechnung. Darf ich präsentieren? Hier ihre dicke Spottrechung fürs Jahr 2011. Vielen dank das Sie vergeblich versucht haben unsere Services zu nutzen 😉

    Ich habe mich leider auch oft vergeblich gemeldet. Erst jetzt wurden meine Störungsmeldungen ernst genommen und die zuständige Basisstation einem Upgrade unterzogen. Problem gemeldet März 2011… Problem verstanden Oktober/November 2011…

    Versteht mich nicht falsch… bin seit 1998 o2 (Viag IT) Kunde und geduldig. Doch so blind hatte ich es nie erlebt wie dieses Jahr.

    Gruß der Rick

  5. Mosine Mosine

    Also ich sag es ganz ehrlich. Ich finds lustig.
    Du hängst da natürlich sehr emotional drin. Aber jetzt mal ganz ehrlich. Netzprobleme gab es schon damals als ich für die Blauen gearbeitet habe.
    Wir haben ja in unserem Hause beide Netze am Start. Und D1 läuft einfach stabiler, beim Surfen bin ich schneller.

    Nimm es nicht so schwer. Ich weiss auch aus eigener Erfahrung, dass die Telekom Probleme hat.

    LG

  6. Ich wünsche mir viel mehr vergleichende Werbung in D. 1. ist sie lustig, 2. können die Firmen dann endlich einen neuen Budgettopf aufmachen: Gerichtsverfahren gegen unwahre behauptungen in der Werbung der Konkurrenten und 3. Ist Werbung eh nur Müll, dem man sich am besten entzieht und daher ist es völlig egal was da kommuniziert wird.

  7. […] noch einmal anfachen und böse Zungen dazu bringen, noch ein wenig Häme auszutüten. Stichwort: Leider war Ihre Verbindung schlecht, lieber o2-Kunde. Kommen sie doch zum Testsieger. Wollen wir hoffen, dass o2 so weitermacht und das leidige Thema Wir-sind-Einzelfall bald abhaken […]

  8. […] hat oder nicht! Ich finde die Idee aus der Marketing-Perspektive gut. Erinnern wir uns an die Telekom-Werbung aus dem Dezember in der sich die Telekomiker herzlich über OZwei kaputt gelacht haben. Ja, ich […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.