Zum Inhalt

Was ist ein Schwarzes Loch?


Was ist ein Schwarzes Loch? diese frage stellt sich jedem, der sich nur ein ganz wenig für die Astronomie und die Phänomene da oben interessiert. Es gibt jetzt 2 Personen, von denen ich mich zu dem Thema „Schwarze Löcher“ gut abgeholt fühle. Das ist zum Einen Professor Harald Lesch und dann – ganz beeindruckend und unglaublich frisch:

Sophie Wolf, die in der Urania in Berlin einen Vortrag über Schwarze Löcher am LHC Teilchenbeschleuniger im Rahmen des Science Slam hielt. Ein schwarzes Loch lässt nichts mehr heraus, was es einmal eingefangen hat. Was danach passiert wissen wir nicht, denn es gibt niemanden der jemals von dort zurückgekehrt ist – es ist nach meinem Kenntnisstand auch noch kein Mensch in ein schwarzes Loch geplumpst.

Hier gibt’s den Vortrag von Sophie Wolf in der Urania und ein Kommentar hat die Wirkung des Vortrags sehr gut wieder gegeben: „Wieso werden solche Leute nie Lehrer -.- da versteh ich ja sogar mal noch was von -.- :D“

Klick zum Blick

Die Harald Lesch Erklärung „„Schwarze Löcher sind das Endprodukt der Entwicklung von Sternen““ darf aber auch nicht fehlen. Die gibt’s gleich hinterher: Alpha Centauri – Staffel 1 Episode 08: Was ist ein Schwarzes Loch? Teil 1

und direkt im Anschluß Teil 2

Veröffentlicht inWissenschaft und Forschung


"Was ist ein Schwarzes Loch?" wurde am 13. Dezember 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

  1. Darth Vader Darth Vader

    na dann wird’s ja bald bei RTL ne Sendung geben:
    „Pimp my Dampfwalze – Mücke sucht Mauer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.