Zum Inhalt

Ist das die BASE-Antwort auf die Fusionsgerüchte von E-Plus und o2?


Fusionsgerüchte von o2 und E-Plus gibt’s immer wieder. Nicht zuletzt weil die Beiden E-Netz Anbieter sind und zusammen zu einer ernsthaften Bedrohung für die Platzhirsche am deutschen Mobilfunkmarkt (Telekom und vodafone) werden würden. Ende Januar (2012) dachte René Schuster (CEO der Telefónica Deutschland) laut darüber nach dass sich ein daraus entstehendes Gesamtkonstrukt so positionieren könnte, wie man sich das im Hause Telefónica vorstellt.

Ernsthafte Verhandlungen gäbe es zwischen den Unternehmen jedoch zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Im Falle einer Fusion würde sich die Regulierungsbehörden jedoch nicht sträuben, dessen ist sich Schuster sicher.

Fusionsgerüchte durch BASE Werbeplakat

Golem berichtet
„Wenn wir auf dem deutschen Markt zusammenkämen, wären wir die Nummer eins in Sachen Kunden und hätten auch all das Funkspektrum, das wir uns wünschen“, betonte Schuster.

Die Reaktion der Wettbewerbsbehörden sei noch unklar. „Ich kann überhaupt nicht sagen, was die Regulierungsbehörden machen werden, aber anhand aller uns vorliegenden Studien glaube ich, dass sie sich nicht sträuben würden“, sagte Schuster.

Eine Stellungnahme von E-Plus oder dem E-Plus Mutterkonzern KPN gibt es zu diesem Thema nicht. Fast nicht. Seine Bereitschaft oder Zuneigung kann man ja mit mehr Mitteln verdeutlichen als nur mit Worten. Ein aktuelles Plakat des E-Plus Ablegers BASE zeigt diese Zuneigung ziemlich deutlich.

Veröffentlicht inNetzbetreiberWirtschaft


"Ist das die BASE-Antwort auf die Fusionsgerüchte von E-Plus und o2?" wurde am 1. Februar 2012 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.