Zum Inhalt

Braucht man für ein Samsung Galaxy S3 eine Micro-SIM-Karte?


Das Samsung Galaxy S3 steht vor der Tür und klopft dabei kräftig an die Pforte. Wenn das Gerät endlich bei uns verfügbar ist, will der Nutzer natürlich auch sofort loslegen können. Dafür benötigt man dann in der Regel auch eine SIM-Karte. Aber welches SIM-Karten-Format gehört denn in ein Samsung Galaxy S3 hinein?

Bekommt man seine klassische Mini-SIM in das Samsung Galaxy S3 hinein, oder muss hierfür eine neue Micro-SIM-Karte her? Die Antwort hat Lars von allaboutsamsung.de in einem Video zu dem Thema geliefert. Schaut Euch einfach das Video an. Wer die Antwort braucht ohne das Video zu schauen: Ja, in das Samsung Galaxy S3 gehört eine Micro-SIM-Karte. Steht auch in der Bedienungsanleitung

Schaut euch das Video trotzdem an. Hier geht’s zum Blog allaboutsamsung.de. Mitlesen lohnt sich.

4,9of 5based on 23 ratings
Veröffentlicht inSmartphone


"Braucht man für ein Samsung Galaxy S3 eine Micro-SIM-Karte?" wurde am 24. Mai 2012 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

5 Kommentare

  1. […] einfach von oben nach unten abhebelt. Dann kommt man an den Akku, die MicroSD-Karte und die Micro-SIM-Karte für das Samsung Galaxy S3Um den Akkudeckel nach erledigter Arbeit wieder auf das Telefon aufzubringen, setzt man den Deckel […]

  2. Heidi Heidi

    Ich möchte mir ein Samsung Galaxy s3 mini kaufen. Benötige es aber auuschlielich f. WLAN-Nutzung. Möchte also keine Telefonkarte einlegen. Funktioniert das Handy dann trotzdem? Oder MUSS eine Telefonkarte eingelegt werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.