Zum Inhalt

Würdige Nachfolger der HTC Desire Serie – HTC One Familie räumt Preise ab


Die HTC One Serie ist offenbar genau so gelungen wie man es sich bei HTC gewünscht hat. Nach dem Erfolg der verschiedenen Telefone der HTC Desire-Serie waren die Erwartungen groß – und sie wurden offenbar erfüllt. Das HTC One S hatte ich bereits selbst in den Fingern und konnte es in einem ersten kleinen Test bereits für gut befinden.

Die Kamera war aus meiner Sicht gut, jedoch nicht überragend. Die Verbindung aus Google Android 4.0 und einem Quad-Core-Prozessor ist aber eine wirklich überzeugende. Flink geht’s durch’s System während das Telefon wertig und gleichzeitig robust wirkt. Ich poste diese Pressemitteilung aus einem bestimmten Grund. In den vergangenen Monaten lese ich immer wieder, dass es mit HTC bergab geht und weniger Umsatz und/oder Wachstum erwirtschaftet wird als noch in den Vormonaten.

Dabei wird gerne vergessen, dass HTC lange vor dem breiten Smartphone-Hype bereits vorzeigbare und performante Smartphones (Xda, Vpa, Mda) auf den deutschen Markt brachte und sich in den letzten Jahren stetig steigender Nutzerzahlen erfreuen durfte.

Dass der Markt mitwächst und auch die Konkurrenz nicht einfach aufgibt dürfte klar sein. Die Erfolge von Apple und Samsung sprechen da für sich. Hier bleibt einfach zu erwähnen dass HTC nicht kapituliert hat und mehrere Strategien verfolgte, weiter am Markt mitzureden. Das Jahr 2011 brachte etliche HTC Smartphones auf den Markt (Stichwort Desire (Samsung kann das mit der Galaxy Serie auch sehr gut)) – in 2012 wird wieder eine besonnenere Release-Strategie verfolgt.

Man freut sich bei HTC (zu Recht finde ich) über durchweg positive Testergebnisse. Ich hänge Euch mal die Pressemitteilung von HTC in Bezug auf das HTC One S mit den jeweiligen Referenzlinks an:

HTC One S – „neues, heimliches Topmodell“ [PC-Welt]
Das HTC One S überzeugt besonders durch den superschnellen Qualcomm Snapdragon S4 Dual-Core Prozessor, die hervorragende 8-Megapixel-Kamera und das sehr schlanke Aluminium Unibody Gehäuse. Das bestätigen auch die Tests: SFT ist beispielsweise der Meinung, dass das One S „superschnell bei allen Aufgaben“ [SFT Printausgabe 05/2012] ist, eine „tolle Kamera“ [SFT Printausgabe 05/2012] und ein „geniales, hochwertiges Design“ [SFT Printausgabe 05/2012] hat. Zudem ist das HTC One S mit nur 7,8 mm das dünnste Smartphone aller Zeiten. Einzigartig in der Mobilfunkindustrie ist außerdem das Oberflächenfinish, denn die ultra-matte schwarze Keramik-Metall-Oberfläche ist das Ergebnis einer elektrolytischen Oxidation des Aluminiums (sog. Microarc Oxidation (MAO)). Das zweite Finish für das HTC One S bringt die Anodisierung mit Hilfe eines patentierten Prozesses auf ein neues Level, mit dem ein wunderschöner Hell-nach-Dunkel-Farbverlauf kreiert wird. Mit dieser Innovation punktet HTC auf ganzer Linie, so dass Mitbewerber in dieser Hinsicht an „ein HTC One S mit Metallic-Bauteilen […] nicht heran“ [Chip] kommen.

Veröffentlicht inSmartphone


"Würdige Nachfolger der HTC Desire Serie – HTC One Familie räumt Preise ab" wurde am 11. Juni 2012 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.