Zum Inhalt

[Gastbeitrag] Facebook – ein Hort für Angeber?


Max von ipad-deluxe.de hat sich für mich einmal hingesetzt und die enge Seilschaft zwischen mobilen Rechnern dem eigenen Ego und sozialen Netzwerken auseinander genommen.

Die interessante These, die er vertritt gibt’s jetzt im Gastbeitrag: Facebook – ein Hort für Angeber?

Wer auf Facebook vertreten ist, der scheint immer etwas besonderes zu sein. Die Statusmeldungen berichten von den besten Freunden auf der Welt, von einem wunderschönen Urlaub und den perfekten Leistungen im Sport. Viele haben einfach nicht den Mut sich vor Millionen von Lesern die Wahrheit einzugestehen. Wann kann schon gelesen werden, „bin heute irgendwie deprimiert“ oder „mein Auto ist ne Schrottkarre“.

Solche Meldungen sind weit weniger verbreitet. Man könnte meinen, dass die ganze Welt nur Gutes Erlebt und eine positive Einstellung hat. Dem ist aber nicht so.

Warum wird so maßlos übertrieben?

Die Übertreibungen haben ihren Ursprung einmal in der Masse an Lesern. Niemand möchte sich seine Fehler vor so vielen Fans eingestehen. Schon im wirklichen Leben ist der Mensch stark auf sein Image bedacht. Im Internet nimmt es bisweilen groteske Züge an. Überall muss alles perfekt sein. Und die Leute merken teilweise gar nicht mehr, wie sehr sie übertreiben.

Dies wird jedoch nicht nur in den Texten angestrebt, auch die Facebook-Seite an sich muss etwas Besonderes sein. Sie muss gepimpt, getuned und gehypt werden. Oder anders gesagt, Imponiergehabe vom Feinsten. Warum aber muss jeder Moment des Lebens auf Facebook festgehalten werden. Müssen Leute wirklich überlegen, wie sie ihren Freunden die vollgemachte Windel des Sprösslings positiv verkaufen können?

Mobilität verschlimmert das Dilemma

Mit dem Laptop, Tablet oder Smartphone ist der User auch unterwegs online und sehr häufig auf Facebook unterwegs. Diese Notbooks hier von Lenovo sind z.B. für das Web geeignet. Die Möglichkeit permanent online zu sein und etwas schreiben zu können, lässt die Angeberei noch weiter ausarten.

Veröffentlicht inHardwareSoziale Netzwerke


"[Gastbeitrag] Facebook – ein Hort für Angeber?" wurde am 27. August 2012 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Kommentare sind geschlossen.