Zum Inhalt

WordPress Plugin – Automatische Sicherung deiner Blogdatenbank


Ob Du nun Deinen Server spiegelst oder regelmäßig auf’s Knöpchen drückst. Du solltest die Datenbank Deines Blogs auf jeden Fall regelmäßig sichern, wenn Dir an Deinem Blog, Deinen Besuchern und Deinen Beiträgen wirklich etwas liegt. Es gibt ein nettes WordPress-Plugin, dass Dir das Zeitproblem und den manuellen Aufwand gerne abnimmt.

Das WordPress Plugin Database Backup von Austin Matzko kostet gar nichts und sichert Deine Datenbank bei Bedarf manuell oder in einigen voreinstellbaren Intervallen. Darüber hinaus kannst Du Dir auch noch aussuchen ob Du die Daten auf Deinen Rechner geladen bekommen willst oder ob Dir die Tabellen doch lieber per Mail zugeschickt werden sollen.

WordPress Database Backup Plugin by Austin Matzko

    Standard wird das weggesichert:

  • wp_commentmeta
  • wp_comments
  • wp_links
  • wp_options
  • wp_postmeta
  • wp_posts
  • wp_term_relationships
  • wp_term_taxonomy
  • wp_terms
  • wp_usermeta
  • wp_users
    Die verfügbaren Intervalle sind:

  • Nie
  • [W3TC] Page Cache prime (every 900s)
  • einmal pro Stunde
  • [W3TC] Page Cache file GC (every 3600s)
  • [W3TC] Database Cache file GC (every 3600s)
  • Zweimal täglich
  • Einmal täglich
  • [W3TC] Minify file GC (every 86400s)
  • Einmal wöchentlich
Veröffentlicht inBlogzeug


"WordPress Plugin – Automatische Sicherung deiner Blogdatenbank" wurde am 4. September 2012 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.