Zum Inhalt

Petition in den USA: Anonymous fordert „Legalize DDoS“


DDos-Attacken gegen nicht-mögige Webseiten sollen legalisiert werden. So wünscht es sich Anonymous in einer Petition zur Änderung der Gesetze, die eine DDoS-Attacke unter Strafe stellen. wir erinnern uns an diverse Anonymous-Auftritte im vergangenen Jahr (Amazon, Paypal, Facebook) und sind uns sicher dessen bewusst, was mit einer Seite während einer solchen Attacke passiert.

Bei einer DDoS-Attacke werden die angegriffenen Seiten mit Seitenaufrufen in kürzester Zeit so geflutet, dass der Server schlicht kapituliert und in die Knie geht. Die Seite ist dann nicht mehr erreichbar – die Botschaft (welche auch immer verteilt wird) kann nicht mehr verbreitet werden. Ist man bei Anonymous wirklich der Auffassung, dass eine DDoS Angriff „zum guten Ton des Protests“ gehört?

DDoS PetitionChip schreibt:
„[…]In der ersten Woche konnte die Petition über 2.000 Mitzeichner gewinnen. Sollte sich diese Zahl bis zum 6. Februar auf mindestens 25.000 erhöhen, muss sich die US-Regierung mit dem Vorschlag befassen und eine Stellungnahme abgeben[…]“

Ich persönlich hoffe nicht, dass DDoS legal wird. Auch wenn es als Protestmittel eine durchaus öffentlichkeitswirksame Maßnahme ist, kann DDoS (wie alles andere auch) auch in der Wirtschaft missbraucht werden um Mitbewerber zu schwächen oder vom Markt zu drängen. Der Mitbewerber könnte juristisch nichts ausrichten und nur seinerseits angreifen (wenn der den Gegner kennt). Dann wären wir binnen kürzester Zeit im „Cyberkrieg“.

Und das ist dann aus meiner Sicht alles andere als das freie Internet.

Meinungen?

Veröffentlicht inWebzeug


"Petition in den USA: Anonymous fordert „Legalize DDoS“" wurde am 14. Januar 2013 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.