Zum Inhalt

Ü-Ei Special-Edtion Deutsche Bahn – historische Modelle im Überraschungsei


Im Ü-Ei stecken derzeit historische Modelle der „Deutsche Bahn AG“ und ihren Vorgänger-Organisationen. Insgesamt 5 Klassiker der Bahn-Geschichte sind in der Kinder Überraschung: „Deutsche Bahn Special Pack“ garantiert. Pro Packung sind garantiert 2 Modelle enthalten. Diese Überraschungsei-Special-Packs werden in 4er Packs verkauft und sind meist in Kassennähe anzutreffen.

Ich bin nicht sicher ob das überall der Fall ist, aber in meinen Packs waren einmal 2 und einmal 3 Loks/Züge abgebildet. Eben diese Modelle sind dann auch in dem Vierer-Pack enthalten. Und so kam ich für 2x 2,39€ an ganze 5 mehr oder weniger schmucke Exemplare der Bahn. Das kann man sich auf jeden Fall mal geben. Ü-Ei Galore. Ohne klappern, ohne Zittern. Mehr davon!

Kinderüberraschung Deutsche Bahn Special PackICE 3 Ü-Ei

ICE 3

    „Der ICE 3 ist der schnellste Zug der Deutschen Bahn AG. Neben seinem besonders windschnittigen Äußeren ist vor allem sein Antrieb revolutionär.“ (Anm.: Das erste Modell ist der ICE 3. Ganz am Rande hat der ICE 3 Steckdosen an jedem Doppel-Sitzplatz.)

    „Als ICE 3 werden verschiedene Baureihen von ICE-Hochgeschwindigkeitszügen der Deutschen Bahn bezeichnet. Mit einer zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von bis zu 330 km/h sind sie die schnellsten Reisezüge in Deutschland. Im regulären Betrieb erreichen die Elektrotriebzüge in Deutschland planmäßig bis zu 300 km/h und in Frankreich 320 km/h.“ Quelle: Wiki

  • Baujahr: 1999
  • Höchstgeschwindigkeit: 330km/h
  • Leistung: 8000KW = 10876PS
  • Länge: 201m
  • Gewicht: 409t
  • Ü-Ei-Kennung: MPG TR088

Weltmeister Zug Bern 1954 DFB

VT 085 „Der Weltmeisterschaftszug“

    „Der VT 085 ist aus dem Spielfilm „Das Wunder von Bern“ als Weltmeisterzug bekannt. Der für den Spielfilm Spielfilm dem historischen Vorbild entsprechend mit „FUSSBALL-WELTMEISTER 1954“ beschriftete Zug ist heute im Besitz des DB-Museums.“

  • Baujahr: 1952-1954
  • Höchstgeschwindigkeit: 140km/h
  • Leistung: 735KW = 1000PS
  • Länge: 78m
  • Gewicht: 121,4t
  • Ü-Ei-Kennung: MPG TR090

Adler Lokomotive

Lokomotive „Adler“

    „Die Dampflokomotive „Adler“ war die erste in Deutschland eingesetzte Lokomotive. Sie war ein Import aus England und wurde 1835 von der Lokomotivfabrik Robert Stephenson & Co. in Newcastle upon Type gebaut.“

    „Anmerkung: (Tolle Wurst, dass die Engländer den Deutschen die erste deutsche Eisenbahn kredenzen 🙂 ) „Mit 35 – 40 km/h wurden damals 200 Passagiere mit dem “Adler” vom Nürnberger Vorort Gostenhof auf der heutigen Fürther Strasse entlang (6,2 Kilometer lange Chaussee) nach Fürth gefahren. Das Geschwindigkeitserlebnis muss für damalige Verhältnisse so unglaublich gewesen sein, dass Pferde scheuten und Passanten erstarrten. Quelle: Bayern woll’n mer net

  • Baujahr: 1835
  • Höchstgeschwindigkeit: ca. 65km/h
  • Leistung: 30KW = 41PS
  • Länge: 7,5m
  • Gewicht: 9t
  • Ü-Ei-Kennung: MPG TR087

Deutsche Bahn Dampflok BR 81

Dampflok BR 81

    Die Dampflokomotive wurden vorwiegend im schweren Verschiebedienst eingesetzt. (Anm.: Bevor jetzt jemand denkt dass das die Lok eines Betriebsrates (BR) ist, BR 81 steht für Baureihe 81).

    „Mit der Vereinigung der deutschen Länderbahnen zur Deutschen Reichsbahn verfügte die Bahngesellschaft über viele verschiedene Typen von Rangierlokomotiven. […] Die dreifachgekuppelten Lokomotiven erhielten die Baureihennummer 80 und die vierfachgekuppelten Lokomotiven die Baureihennummer 81.“

  • Baujahr: 1928
  • Höchstgeschwindigkeit: ca. 45km/h
  • Leistung: 623KW = 861PS
  • Länge: 11m
  • Gewicht: 52t
  • Ü-Ei-Kennung: MPG TR091

Schienenzeppelin

Der Schienenzeppelin im Überraschungsei

    „Der Schienenzeppelin war ein von Franz Kruckenberg konstruierter Eisenbahntriebwagen, angetrieben von einem hölzernen Flugzeugpropeller am Heck. Es wurde nur ein Exemplar gebaut.“ (Anm.: Dass das Teil nicht in Serie ging ist einleuchtend. was soll der Schienenzeppelin denn bitte auch ziehen wenn da ein Propeller mitten in den Weg gebaut wird?)

  • Baujahr: 1929
  • Höchstgeschwindigkeit: ca. 230km/h
  • Leistung: 324KW = 440PS
  • Länge: 26m
  • Gewicht: 20,3t
  • Ü-Ei-Kennung: MPG TR089

So, nun seid Ihr im Bilde. Die Sätze in Anführungszeichen habe ich den „Beipackzetteln“ der jeweiligen Kinderüberraschung entnommen und abgeschrieben. Hoffe, dass das nicht schlimm ist. Im Skandalfall gebe ich meinen Doktortitel zurück sobald ich einen habe. Kann aber noch dauern.

Veröffentlicht inModelle


"Ü-Ei Special-Edtion Deutsche Bahn – historische Modelle im Überraschungsei" wurde am 15. Februar 2013 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

3 Kommentare

  1. der Rick der Rick

    Ich fordere Ihren „Rücktritt“ !

    Die Sammlung ist unverzüglich an den Rücktrittsforderer abzugeben.

    Gruß der Rick 😉

  2. Robin Robin

    Guten Tag
    An sich eine schöne Idee,
    Aber leider wirklich schlecht bedruckt, leider!

    Gruß Robin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.