Zum Inhalt

SEO vom Noob für Noobs


SEO. Jeder, der eine Webseite betreibt hat zumindest davon gehört. Die drei Buchstaben stehen für die hohe Kunst des Search Engine Optimizing (zu deutsch: Suchmaschinenoptimierung). Das ist der Versuch, den Damen und Herren Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing den eigenen Internetauftritt so interessant und leicht lesbar wie nur irgend möglich zu machen. Das ist eigentlich schon die ganze Erklärung.

Tricky wird’s halt bei der Umsetzung. Das halbe Internet vermutet, unterstellt und glaubt zu wissen wie Tante Google (der Rest ist ziemlich vernachlässigbar) tickt und tütet einen Tipp nach dem Anderen aus. Klar lasse ich mich da wieder mit anstecken und teste diese oder jene Maßnahme. Aber welche Faktoren sind denn nun wichtig für ein erfolgreiches SEO? Die Suchmaschinenbetreiber verraten nicht, nach welchen Kriterien sie ihr Ranking festlegen.

SEO Ranking 2013 - Masterplan und soWenn dem so wäre, würden sich alle Webseitenbetreiber penibel an die Vorgaben halten und sich so nach vorne schieben. Das wäre dann ganz schön voll da an der Spitze. Also wird beobachtet, interpretiert und gemutmaßt. Das Thema SEO ist so umfassend dass es einen eigenen Berufszweig gibt. Ich selbst schnappe hin und wieder etwas auf, probiere es aus oder lasse es. Je nach Laune oder anderweitiger Auslastung.

Das Thema neu angefacht haben die Google Rankingfaktoren, zu denen sich SEO United in einem Artikel geäußert hat. Hier werden Aktionen in sozialen Netzwerken (Likes, Teilen, andere Interaktionen) ganz groß geschrieben. Dazu kommt wohl ein erfolgreicher und gut frequentierter Google+ Auftritt. Weiter geht’s mit der Anzahl und der Wichtigkeit von eingehenden Links sowie der Textlänge, der Wahl der richtigen Stichworte und so weiter…

Da kann ich mit meiner kleinen Seite als Einzelschreiberling ja nur abstinken wenn ich die selben Themen beackere wie die Platzhirsche. Die Reichweite von großen (redaktionellen) Blogs erreiche ich nie oder nur durch eine glückliche Fügung. Zum Glück ist es ein wenig anders. Dennoch ist die Platzierung in Suchmaschinen wichtig. Die Welt bekommt meine Texte ja nur zu lesen wenn ich a) berühmt bin b) von jemand berühmtes „gepusht“ werde oder c) mich an die kommunizierten Ranking-Richtlinien (es sind eher Hinweise) halte und tatsächlich weiter vorne gelistet werde…

Was wirklich zählt:

Was wirklich zählt ist ehrlicher Content. Ja klar, Deine Seite sollte für Suchmaschinen im Quellcode schon einigermaßen lesbar sein. Viel wichtiger ist jedoch, dass Deine Texte für Deine Besucher gut lesbar sind. Das ist nicht nur als guter Vorsatz gemeint, es wird auch von den Matt Cutts bestätigt. Schaffe ehrlichen Lesestoff mit Mehrwert für Deine Leser! Texte, die Menschen als Mehrwert empfinden und mitdiskutieren.

Fazit:
Die verkündete Arbeitsweise der Suchmaschinen deckt sich mit meinen Ansprüchen als Nutzer einer Suchmaschine. Ich will nicht auf Seiten landen, die es den SuMas erfolgreich vorgegaukelt haben gut zu sein – ich will auf guten Seiten landen. Also mache ich weiter wie bisher und halte nebenbei ein wenig Ordnung im Stall. 😉

Veröffentlicht inBlogzeugWebzeug


"SEO vom Noob für Noobs" wurde am 15. Juni 2013 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.