Zum Inhalt

Google Alerts nicht mehr als Feed


Google, die Übermacht in Sachen Suchmaschine schaltet nach und nach vermeintlich erfolgsbefreite Services ab. Es hat vor einiger Zeit einen meiner Lieblingsservices erwischt: Den Google Reader. Nicht so schlimm. Wie viele andere Nutzer bin ich zu Feedly konvertiert. Leider wurden auch noch die Google Alerts abgeschaltet. Zumindest werden die Alerts nicht mehr als Feed ausgeliefert – nur noch per Mail.

Ärgerlich ist speziell an dieser Variante, dass ich interessante Neuigkeiten entweder verpasse weil ich mir die Google Alerts nur einmal täglich ausliefern lasse oder mir den Posteingang vollknallen lasse, weil ich gerne jede Neuigkeit sofort per E-Mail haben möchte. Problem gelöst: Ich hab mir einen Mail-Filter in Gmail eingerichtet (die kleine Anleitung dazu gibt’s hier).

Google Alerts nicht mehr als Feed

Nun gut, also halt per E-Mail. Wenigstens sind die Lieferoptionen nicht weiter beschnitten worden. Ich kann immer noch diese Filter setzen:

  • Ergebnistyp: Alles News, Blogs, Video, Diskussionen, Bücher
  • Häufigkeit: Bei Veröffentlichung, Einmal täglich, Wöchentlich
  • Anzahl: Nur die relevantesten Ergebnisse, Alle Ergebnisse
  • Senden an: Deine hinterlegte E-Mail-Adresse(n)

Tipp zu den Google Alerts

Es greifen auch die bekannten Google Suchmethoden: Setze zwei oder mehr Worte „in Anführungszeichen“ wenn Du diese Ergebnisse haben möchtest. Das hilft besonders beim Alert in Bezug auf Namen gut. Wenn Du über Veränderungen oder News zu einem neuen Telefon auf dem Laufenden bleiben möchtest, solltest Du die Gänsefüßchen auch jeden Fall setzen.

Kleines Beispiel: Beim Google-Alert für die Begriffe: Samsung Galaxy S4 ersäufst Du in Benachrichtigungen zu Samsung, Samsung Galaxy und Samsung Galaxy S4 und allem anderen Kram mit diesen Stichworten. Packe für solche „Long Terms“ wie „Samsung Galaxy S4“ Anführungszeichen drum herum. Dann bekommst Du auch nur die News/ Beiträge zum Samsung Galaxy S4 ausgeliefert.

Na dann: Ich wünsche häufige Alarme, allerseits 😉

Veröffentlicht inWebzeug


"Google Alerts nicht mehr als Feed" wurde am 11. August 2013 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

  1. […] geliebten Google Alerts werden endlich wieder als RSS-Feed ausgeliefert. Kurzer Rückblick: Seit August 2013 wurde die Auslieferung per RSS-Feed eingestellt. Eingerichtet wurde diese Möglichkeit übrigens im […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.