Zum Inhalt

Eckdaten und meine Meinung zum neuen iPhone 5c und 5s


Woohooo, die neuen iPhone 5c und iPhone 5s Modelle kommen! Außer beim Preis haut mich nichts so richtig vom Hocker, was da in der Apple Keynote vorgestellt wurde. Aber ehrlich, Herrschaften: Was habt Ihr erwartet? Die große Revolution wird es nicht geben, so ein iPhone ist in Sachen Design auch ziemlich festgefahren und genügend Leaks gab es vor der offiziellen Vorstellung auch. iOS7 ist dann von Beginn an dabei.

Das iPhone 5S kommt jetzt in 3 verschiedenen Farben daher. Es stehen somit die Farbvarianten Gold, Silber und Grau zur Verfügung. Die Speichervarianten sind die bekannten 16GB, 32GB, 64GB – natürlich nicht erweiterbar. Die Abmessungen sind: 123,8 mm x 58,6 mm x 7,6 mm bei einem Gesamtgewicht von 112 g (eben wie beim iPhone 5). Ebenfalls unverändert gibt’s ne 8MP-Kamera hinten und eine 1,2MP-Kamera vorn.


Das 4 Zoll-Display ist unverändert groß. Alles in Allem wurde das iPhone 5 überarbeitet und in einen Farbeimer (für dezente Farbtöne) getunkt. Im Innern schlägt der neue A7 Prozessor mit 64‑Bit Architektur. Daneben treibt noch der M7 Motion Coprozessor die Leistung nach vorn. Wofür steht denn das S beim iPhone 5s? Ich tippe auf S wie Standard. Der Anschluß ist erneut Lightning, der SIM-Karten-Standard ist eine Nano-SIM. Das iPhone 5s ist LTE-fähig und zum Glück mit allen deutschen Netzbetreibern kompatibel.

iPhone 5s silver gold grey

Jetzt kommen wird zur Klicki-Bunti-Fraktion. Das iPhone 5c. Wofür wird das C bei iPhone 5c stehen? Vielleicht für Cool, vielleicht aber auch für Cheap. So richtig unterscheiden sich die iPhone 5c-Modelle nur in der Farbe vom großen Bruder. Die iSight-Kamera ist in Sachen Blendöffnung mit ƒ/2.4 statt ƒ/2.2 minimal „schlechter“, die Frontkamera unterscheidet sich gar nicht. Der Fingerabdrucksensor fehlt – ist mir egal. Es wurde der „ältere“ A6-Prozessor verbaut und auf den M7 Motion Coprozessor verzichtet. Außerdem gibt es beim iPhone 5c keine 64GB-Variante. Es werden lediglich Modelle mit 16GB und 32GB-Speicher ausgeliefert. Nicht schlimm. 8GB gibt’s ja schon seit einer Weile nicht mehr – ist auch besser so.

iPhone 5c blue

So richtig will mir der Zahn nicht tropfen. Schreiende Farben locken mich nicht hinterm Ofen hervor und der A6-Prozessor reicht sicher noch ’ne Weile für’n Garten. Ab dem 13.09.2013 kannst du Dir Dein iPhone iPhone 5c vorbestellen – der Marktstart und somit der Versand ist für beide Modellreihen der 20.09.2013. Das bedeutet, dass man sich das iPhone 5c vorbestellen kann. Das iPhone 5s kann man sich nicht vorbestellen sondern ab dem 20.09.2013 direkt kaufen. Warum Apple das so macht, ist mir schleierhaft. Am Ende ist es aber auch egal.

Und zum Schluß wird nochmal über den Preis genörgelt: Nörgel, nörgel, nörgel… zu teuer! Ab 699€ für das iPhone 5s beziehungs ab 599€ für die iPhone 5c-Variante ist dolle teuer. Bei den Ratenzahlungsmodellen wird’s sicher noch ein wenig teurer.

Veröffentlicht inSmartphone


"Eckdaten und meine Meinung zum neuen iPhone 5c und 5s" wurde am 10. September 2013 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.