Zum Inhalt

Let’s Play GTA 5 – ein Spielbericht eines Zockers


Ich darf Euch hier mal einen Gastbeitrag mit einem Gameplay-Bericht zu GTA 5 präsentieren. Klasse finde ich, dass Kollege Rayk sich von GTA V loseisen konnte (wollte), um mir ein paar Zeilen zusammenzuschrauben. Was soll ich sagen? Mir tropft weiter der Zahn. Aber lest selbst:

… anbei ein kleiner Einblick in die Welt von GTA V.

Erste Schritte im neuen „alten“ Los Santos. Da ich LS schon aus GTA San Andreas sehr gut kenne war ich natürlich gespannt wie gut das neue geworden ist. Also GTA gestartet. Die Installation der 8 GB dauert nicht lange (geschätzt 5 Minuten). Das laden der Story geht in zügigen 40 Sekunden vonstatten und schon beginnt die Reise in eine andere Welt.

Die Story startet mit einem Prolog der 9 Jahre vor der aktuellen Story spielt.

Let's Play GTA 5Es ist ein Banküberfall in einem verschneiten Kaff der ordentlich eskaliert. Also habe ich mich da schnell rausgeballert da ich nach Los Santos will! Nach einigen Minuten Spaß springt die Geschichte in das Hier und Jetzt. Ich sitze auf der Couch und rede mit einem Seelenklempner über meinen Sohn und die Vergangenheit. Dann geht´s an den Strand wo ich mit Michael die ersten Missionen spiele. Spoilern will ich hier nicht, das machen schon die Youtuber. Man muss sich erst die „Crew“ zusammenspielen damit man jederzeit hin und her springen kann.

Der Rockstar Games Socialclub wird benötigt damit man seine Missionsergebnisse mit anderen vergleichen kann.

So gibt es also auch hier die Möglichkeit sich mit anderen im Storymodus zu vergleichen. Ich liebe ja die Idee der Open World. Also ziehe ich kurz nach Ende der ersten Mission einfach mal los, klaue mir wie Üblich einfach mal die Karre und cruise durch Los Santos. Als erstes besuche ich meine „alte Hood“ aus GTA: San Andreas und gucke mir die Ecke an, die damals in einem grandiosen Inferno abfackelt ist.

Danach geht es nach Downtown. Da mir cruisen aber auf Dauer zu öde wird, fange ich einfach mal an gegen diverse Regeln der StVO zu verstoßen und habe auch bald meine ersten „Fans“ am Hals. Da die Steuerung der Autos wieder im GTA Style gemacht wurde muss ich erstmal das „Schwimmende“ ausgleichen und die Cops machen es mir nicht gerade leicht.

Nach einigen Crashes muss ich das Auto wechseln und das mit ballernden Cops am Hals! Die können echt nerven aber hey… wer wie ein Psycho durch die Strassen heizt darf sich nicht wundern. Das Gameplay ist trotz der altbekannten Schwächen in der Fahrzeugsteuerung brillant. Und nach einiger Zeit habe ich auch die Übung raus so dass die Cops es nicht mehr ganz so einfach haben mich auszubremsen.

GTA V ist technisch auf dem Höchstniveau der PS3 und treibt die Lady ordentlich an. Grafisch macht es eine Menge her auch wenn es am PC Später (Ja es wird auch für den PC kommen :)) noch mal eine Schippe drauf legen wird. Der für mich einzige Nachteil liegt aber daran das ich auf der Konsole keine Möglichkeiten habe mir das Spiel zu modden. Für GTA IV gibt es einen Haufen guter Mods bzw Möglichkeiten sich die Fahrzeuge so individuell zu gestalten das man mit Orignalfahrzeugen am Ende unterwegs war.


GTA Mods ist mit die beste Seite für Mods rund um die Welt von GTA und es wird sicherlich auch dort später eine Menge für GTA V verfügbar sein.Inzwischen bin ich am Los Santos Schild angekommen und schaue einfach nur in den Himmel über Downtown Los Santos. Ich habe bis jetzt 4 Stunden nur mit dem Cruisen verbracht und gerade mal einen Bruchteil der Karte entdeckt.

Meine Empfehlung zum Spielen von GTA V. Ein großer Beamer, ein abgedunkeltes Wohnzimmer, eine abgeschobene Frau (sorry Schatz), Bier und natürlich ein ausgeschaltetes Smartphone. Den Multiplayer werde ich im Laufe der nächsten Tage mit meinen Jungs vom [AuK] Clan antesten und Jannewap wird auch hier einen Bericht von mir erhalten (Anm. von mir: Ist hiermit geschehen 😉 ). Sollten die Summen stimmen, die Rockstar in die Entwicklung gesteckt hat: VIELEN VIELEN VIELEN DANK für 260 Mio $ um ein solch rundes Spielerlebnis in der Welt von GTA V zu ermöglichen. Es ist jeden Cent Wert der investiert wurde und auch der aktuelle Preis von 50€ ist in meinen Augen sogar noch zu niedrig angesetzt denn dieses Spiel ist auch 100€ wert.

Dieses Spiel ist eine klare Kaufempfehlung für jeden Fan der GTA Serie.

Veröffentlicht inSpiele


"Let’s Play GTA 5 – ein Spielbericht eines Zockers" wurde am 20. September 2013 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

2 Kommentare

  1. […] Zu aller erst muss ich aber sagen das meine Erwartungen natürlich etwas höher waren nach all dem Marketing (Ja,a … selbst Schuld wegen Marketing und so) und den positiven Erfahrungen aus dem Singleplayer. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.