Zum Inhalt

Das iPhone 4 soll’s jetzt als Billighandy reißen


Die Förmchen sind noch da, der Plan geschmiedet. Das iPhone 4 wird wieder zum Leben erweckt und soll Apple nun in den so genannten Schwellenländern verlorene Marktanteile zurückbringen. Brasilien, Indien und Indonesien sollen mit dem iPhone 4 als Billig-Handy gefüttert werden.

Hierfür schmeisst man in Cupertino wohl eher bei Foxconn in China wieder die Fließbänder an. Das iPhone 4 soll dort für knapp 235 Euro angeboten werden und in Konkurrenz zum Platzhirsch Samsung treten. Ich bin mal gespannt, ob das Telefon so angenommen wird, wie sich die Äpfel das vorstellen. Apple hätte wenigstens das iPhone 4S neu auflegen können. Das hätte in Sachen Performance zumindest noch einen Restsinn ergeben.

Das iPhone 4 lockt doch schon ewig keinen Köter mehr hinterm Ofen hervor. Darüber hinaus kann man den Käufern nur wünschen, dass sie die Geräte mit iOS 6.1 ausgeliefert bekommen und nicht mit iOS 7.xx. Das macht auf dem iPhone 4 so überhaupt keinen Spaß mehr.

iPhone 4 Indonesia

(via)

Veröffentlicht inWirtschaft


"Das iPhone 4 soll’s jetzt als Billighandy reißen" wurde am 9. Februar 2014 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.