Zum Inhalt

Club-Mate Cola gekostet

not sponsored post

Hin und wieder koste ich mal eine Pulle Club-Mate. Das geschieht nicht, weil ich ein toller Hacker oder hipper bin als die nicht Mate-Trinker. Das passiert, weil ich das Zeug lecker finde und ab und zu einfach Bock darauf hab. So geht mir das bisweilen auch mal mit Cola. Mal eine kleine Pulle Cola hab ich schon ziemlich gern. In der Regel trinke ich literweise Wasser – die Rohrperle aus dem Waschtischeinhebelmischer. Kaffee ist ebenfalls gern gesehen. Heute aber Club-Mate Cola.

Wiki-Seite von Club-Mate zum mehr-darüber-lernen

Wie soll ich den Geschmack beschreiben? Club-Mate schmeckt gut herb, ist nicht zu süß und löscht den Durst. Die beigegebene Cola schmecke ich schon heraus. Jedoch ist sie nicht so dominant, als das der Cola-Anteil den Mate-Geschmack überdecken würde. Auch eingefleischte Mate-Fans mit nem Geschmack für Cola werden hier gut bedient.

Ich finde Club-Mate Cola lecker!

Das Zeug bekommt Ihr sicher im Späti, bei Rewe, Edeka, Kaiser’s, Tengelmann oder bei Amazon. Gut schmeckle 😉

Club-Mate Cola Test getestet

Veröffentlicht inPicdumpWirtschaft


"Club-Mate Cola gekostet" wurde am 10. Oktober 2014 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.