Zum Inhalt

Tullamore Dew Werbung 2015

Saying goodbye to a friend, the Irish way

Der kurze Spot von Tullamore Dew ist schon cool und macht mal wieder richtig Bock auf irische Mucke. Wir sehen sattes irisches Grün und 4 Jungs, die zu Fuß durch den Regen stapfen. Sie kommen an einem Friedhof mit einer dahinter liegenden Kapelle an und machen es sich auf der Friedhofsmauer gemütlich. Komisch, nasse Buchsen scheinen da niemanden zu stören. Ein Kollege verteilt Gläser, holt die Flasche Tullamore Dew raus und lässt einen Toast auf Jerry ab. „Möge Gott mit ihm sein.“
Tullamore Dew Commercial 2015

Update 2016 – Tullamore Dew Werbung in die deutsche Sprache übersetzt.

Alles sieht schwer danach aus, als ob Jerry tot wäre und die Jungs an seiner Beisetzung teilnehmen oder ihn an seinem Todestag auf dem Friedhof besuchen. Aber Jerry ist nicht tot. Er ist einer der vier Kerle, die sich erstmal einen Tullamore Dew genehmigen. Die Glocken der Kapelle läuten, seine Braut kommt ins Bild. Die Jungs grinsen dreckig und lassen Jerry ziehen. Es ist offenbar eine Trauung und „nur“ der Abschied aus dem Junggesellendasein. Ein schöner Spot, der jedem Zuschauer die Wertung dieser kleinen Zeremonie (und dem Kontrukt Ehe) selbst überlässt.


Direktlink: Tullamore D.E.W. — The Parting Glass 30 Second Version

Hoch, die Gläser. Auf Jerry.. Die lange Version der Werbung ist noch ein Stückchen besser, finde ich. Und ich will sie Euch nicht vorenthalten. Büdde.


Direktlink: Tullamore D.E.W – The Parting Glass – Werbung in voller Länge

Der Song ist ein uralter irischer Klassiker, wurde sehr oft gecovert geht noch immer ins Ohr. Dabei ist es fast egal, wer ihn singt. Aktuell ist es wohl Ed Sheeran. Aber wer hat „The parting Glass“ im Original geschrieben? Wenn ich dem Wikipedia-Eintrag glauben darf (die Warheits-Trefferquote von ist recht hoch), wurde das Lied „The parting glass“ von Robert Burns geschrieben und war bis zum Song „Auld lang Syne“ wohl der bekannteste irische Song. Zuerst kommerziell vertont soll der Song von The Clancy Brothers und Tommy Makem worden sein. Hier gibt’s das YouTube-Video dazu:

Direktlink: Liam Clancy & Tommy Makem – The Parting Glass

Nur das mit dem Whiskey ist einfach nicht meins. Ich komm an das Zeug nicht ran. Naja, man muss ja auch nicht jeden Hype mitmachen, oder? Reicht ja, wenn ich die Mucke geil finde.

Tullamore Dew Werbung 2016 deutsch
Hier kommt die deutsche Variante des Spots. Mir fällt nur auf, dass das „Glasses up. Auf mein Bruder Jerry. […] (sic)“ massiv an Wirkung verloren hat, wenn man die Original-Version der Werbung kennt. Egal, hoch die Gläser, auf Jerry!

Veröffentlicht inWerbung


"Tullamore Dew Werbung 2015" wurde am 4. Dezember 2015 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

  1. blarp blupp blarp blupp

    Ja der Spot ist wirklich gelungen aber Whiskey ist doch kein Hype. 😉 Das ist eine Lebenseinstellung. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.