Zum Inhalt

Föderationsraumschiff U.S.S. Stargazer NCC-2893

STAR TREK RAUMSCHIFFMODELLE AUSGABE 24

Hier ist die Stargazer und somit gleichzeitig die Nummer 24 der Aboreihenfolge der Star Trek Raumschiffmodelle. Es ist aus aktueller Star Trek-Sicht ein altes Schiff der Constellation-Klasse und war das erste Schiff, auf dem Jean-Luc Picard das erste Kommando seiner Karriere übernahm. Erst sehr viel später übernahm er das Kommando der USS Enterprise und hatte somit genug Zeit, sich in die alte Dame zu verlieben. Picard übernahm provisorisch das Kommando im Rang eines Lieutenant Commander, nachdem der Captain ums Leben kamen. Er rettete die Crew und wurde als Anerkennung für diese Leistung nun offiziell zum Captain befördert. Insgesamt war Picard ganze 22 Jahre lang Captain der Stargazer.

USS-Stargazer-Picard-Captain

Später kam, in der Schlacht von Maxia ((S01E09), neun Jahre vor der Übernahme von Picards Kommando der Enterprise-D) das Picard-Manöver zum Einsatz. In der Folge Die Schlacht von Maxia treffen wir übrigens auch zum ersten Mal auf den Ferengi Marauder aus der Ausgabe 21 der Raumschiffsammlung und uns wird zum ersten Mal auch das Picard-Manöver erläutert.

Das mit den Raumschiffen in einer Raumschlacht meine ich. Es gibt ja noch ein weiteres Picard-Manöver. Aber das ist nicht das, was uns in der Serie vorgestellt wurde. Es ist das permanente Zurechtzotteln der Uniform, das Picard während der kompletten Serie immer wieder zeigt. Schauma: Das Picard Manöver. Was das ernst gemeinte Picard-Manöver ist, bekommst Du hier heraus. Das Manöver war erfolgreich, die Schlacht wurde gewonnen. Aber die Crew musste die Stargazer anschließend aufgeben.


Auch wenn die Stargazer definitiv ein Klassiker ist und sich ihren Platz in der Raumschiffsammlung von StarTrekmodelle verdient hat, gefällt mir etwas an dem Schiff nicht. Ich finde, sie wurde schlampig zusammengebaut. Mit Blick von der Seite hängen die unteren Warpgondeln ein wenig nach unten. Sie sind somit nicht parallel zu einander und nicht zur Untertassensektion. Darüber hinaus finde ich, dass die Untertassensektion ein wenig klumpiger hätte sein können. Sie ist zu schlank. Darüber hinaus sieht es so aus, als sei die Untertassensektion in der Mitte aufgespaltet, der Shuttlehangar ist krumm aufgeklebt und auch der Kranz um die Hauptbrücke herum ist nicht exakt gearbeitet.

USS-Stargazer-Front-Shuttlehangar

USS-Stargazer-Front-Vorderansicht

USS-Stargazer-Modell-Fehler

USS-Stargazer-Hauptbrücke  Detail

Der Rest ist zweifels ohne schick und zeigt das Design des 23 Jahrhunderts, wie wir es aus den ersten 6 Star Trek Kinofilmen kennen.

USS-Stargazer-NCC-2893

USS-Stargazer-Bottom-View

USS-Stargazer-Picard-Manöver

USS-Stargazer-Top-View

USS Stargazer Warpgondeln

In der Ausgabe 25 finden wir wieder ein Exemplar der Marke überflüssig. Wir erwarten den Bajoranischen Sonnensegler, mit dem Commander Sisko und sein Junior segelten um den ersten Warpflug der Bajoraner zum Cardassianischen System zu beweisen. Ich erkenne die Leistung auch so an, ohne das Leuchtschiff aka den Sonnensegler aka das Solarschiff in meiner Sammlung haben zu müssen.

Veröffentlicht inModelle


"Föderationsraumschiff U.S.S. Stargazer NCC-2893" wurde am 12. Januar 2016 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

2 Kommentare

  1. […] finden das Schiff in der Ausgabe Nummer 25 der Star Trek Modelle Aboreihe, genau zwischen der Stargazer und der Honshu, bei der zumindest die Nebula-Klasse ein Klassiker ist und definitiv in die Sammlung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.