Zum Inhalt

Gigaset Button im Test

sponsored Post

Gigaset Button im System „elements“. Der Name ist Programm. Du kannst Dir Deine Heimsicherheitsanlage so zusammenbauen, wie Du magst. Niemand zwingt Dich, Komponenten zu kaufen, die Du nicht brauchst. Das spart vor allem Geld und als Kunde fühlst Du Dich mündig. Das gefällt mir und schon deshalb probiere ich gern mal hin und wieder eine neue Komponente aus. Jetzt ist der Gigaset Button angekommen.

Gigaset-Button-Schalter-ElementsDer Button ist ein batteriebetriebener Schalter, mit dem sich zum Beispiel der Gigaset Plug bestens steuern lässt. Der Plug ist eine Art Zeitschaltuhr, die Du über die Elements-Webseite oder Deine Elements-App fernsteuern kannst. Der Button rundet das Ganze noch ab und gibt Dir das echte Lichtschalterfeeling, ohne dass Du Dein Smartphone oder die Webseite bemühen musst.

Befestige ihn einfach da, wo Du ihn brauchst und er schaltet Dir ein oder aus, was Du willst. In meinem Fall ist es der Plug. Ich kann ihn per Smartphone über die App oder im Netz auf der my elements-Seite fernsteuern. Der Gigaset Button sorgt dafür, dass ich das Licht auch einfach über den Schalter aktivieren und deaktivieren kann. Das passiert dann in dem Fall, wenn das Telefon irgendwo liegt und lädt, ich keinen Bock habe auf die Webseite zu gehen oder das Licht nur einfach mal wieder „oldschool“ ein- und ausschalten will.

Gigaset-Elements-App-Einstellungen-ButtonDer Button sieht aus wie ein normaler Schalter und verhält sich auch so. Er aktiviert und deaktiviert etwas. In meinem Fall ist es Licht, aber es geht noch mehr. Im Test des Plug bin ich bereits auf meine Situation eingegangen. Das Licht am Bett ist ein bisschen entfernt und ich hab jedes Mal die Sorge, mit meine Haxen zu stoßen, wenn ich da hin kraxele. Also ist der Button noch eine sinnige Erweiterung.

Gigaset Button im Paxistest

Ja, ich habe das Ding frech auf meinen anderen Lichtschalter geklebt. Der Andere steuert das Deckenlicht, das gelinde gesagt ein wirklich furchtbares Licht produziert und eher nur dafür sorgt, dass es hell ist. Von wohl fühlen kann man da auf keinen Fall reden. Also nutze ich doch lieber eine Lichterkette und ihr sanftes Licht. Und dafür gibt’s jetzt Gigaset Button.

Gigaset-Button-Schalter-Farben-Auswahl-Elements

Der weiße Körper kann mit einem farbigen Schaltknopf ausgestattet werden. Das ist nicht nur ein Stilmittel sondern hilft auch zu unterscheiden, wenn Du mehrere Buttons betreibst. Das Ding ist wirklich leicht zu wechseln. Ich hab das mal in einem kurzen Instagram Video (die sind in ihrer Länge auf 15 Sekunden begrenzt) gezeigt.

Und locker einhändig täusche ich dann mal die Farbe bei meinem #Button von @gigaset aus. #jannewap #gigaset

Ein von Jannewap (@jannewap) gepostetes Video am

Und wie das Resultat aussieht, hab ich in dieses Video hier gepackt. Zu Demonstrationszwecken hab ich meine Tagelichtlampe angeschlossen. Die wirft einfach ein helleres Licht als die Lichtleiste. Auch wenn er nicht unbedingt nötig ist, kann ich mich nicht beklagen, den Gigaset Button auch in Betrieb zu haben.

Wie schon beim Plug, nun auch hier mein Fazit: Gigaset Button lohnt sich 😀

Veröffentlicht inHardware


"Gigaset Button im Test" wurde am 17. März 2016 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.