Zum Inhalt

Die (quasi) ungedrosselte Datenflat ist da

o2 drosselt nun nicht mehr auf 2G sondern auf UMTS-Geschwindigkeit (3G)

Keine Drosselung mehr bei O2-Verträgen. Zumindest keine wirklich Spürbare. Es wird ab dem 05.10.2016 neue Tarife mit dem Namen O2 Free (Tariftabelle) und ein optional zubuchbares Paket geben, mit dem die Drosselung der Datengeschwindigkeit nicht mehr in Quälerei ausartet.

tarif-o2-free-ungedrosselte-datenflat

Bevor das Dilemma mit der Juristerei losgeht, sei bitte klargestellt, dass dieser Text meine Einschätzung der Pressemitteilung in meinen eigenen Worten ist. Es handelt sich hier nicht um eine rechtsverbindliche Aussage von Telefónica Germany zu seiner Mobilfunkmarke O2.

Der Reihe nach. So ist das aktuell: Je nach Tarif, bekommst Du bei einem Mobilfunkanbieter ein bestimmtes Datenkontingent pro Monat zu Verfügung gestellt. Das kannst Du munter wegsurfen bis es aufgebraucht ist. Sobald das überschritten ist, greift entweder die Datenautomatik oder Du wirst gedrosselt. Mit gedrosselter Geschwindigkeit bekommst Du gerade mal noch so Deine Whatsapp-Texte übermittelt, an das surfen im Netz oder das Laden von Medien (Bilder, Videos, Dateien) ist aber nicht mehr zu denken. Das nennt sich Flatrate, auch wenn es keine ist. Und das hat jetzt auch eine Ende.

So wird’s werden: O2 wird ab dem 05.10.2016 ein Paket zur Verfügung stellen, das sich O2 Free Option nennt und für alle Kunden der O2-All-In-Tarife buchbar ist. Das Pack kostet geschmeidige 5 Euro und bringt folgendes Feature mit:

Du versurfst Dein Datenvolumen und wirst gedrosselt. Du wirst aber nicht mehr auf EDGE-Geschwindigkeit gedrosselt sondern auf UMTS-Geschwindigkeit. Das reicht für ein anständiges und ausgiebiges surfen und den Genuß von Amazon Prime-Inhalten in HD. Das kannst Du glauben, denn ich habe das lang genug getestet, in dem mein Telefon der Hotspot für meinen Amazon Fire TV Stick war. Das nenne ich dann jetzt auch Flatrate!

So sehen die Bestandteile des neuen O2 Tarifs aus:
o2-free-tariftabelle-uebersicht-s-m-l-xl-mit-fussnoten

Es ist Fakt, dass ich mir das Pack zu meinem Tarif buche und damit nicht mehr in die Röhre schaue, wenn ich mein monatliches Datenvolumen erreicht habe. Und das ich das monatlich erreiche, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Ich gehe davon aus, dass ich die O2 Free Option ab dem 05.10.2016 über die Kundenbetreuung buchen kann oder sie mir vielleicht sogar auf der Kundenseite von O2 selbst buchen kann.

Du kannst Dir gern Deinen eigenen O2 Free Tarif sichern.

Quelle

Veröffentlicht inMobilfunk


"Die (quasi) ungedrosselte Datenflat ist da" wurde am 22. September 2016 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.