Zum Inhalt

TAN-Nachfolger: Die netbank Secure-App vorgestellt

genau das Richtige für jan

Die TAN-Liste verschwindet und es muss auch bei der netbank eine Alternative her. Als Kunde der netbank bin ich ebenfalls davon betroffen und habe mir mal die Nachfolger angeschaut. Schließlich ist die netbank eine Internet-Bank, die keine Filialen hat. Irgendeine Lösung muss also her. Es darf also gern eine kostenfreie Alternative zur klassischen TAN-Liste sein. Der mobile-TAN Service (TAN per SMS) und die Secure App sind aktuell kostenlos. Dennoch tendiere ich eher zur Secure App. Auch die netbank wäre nicht die erste Bank, die das SMS-TAN-Verfahren irgendwann mit Gebühren belegt. Das Risiko sehe ich bei der App eher nicht. Und die und ihre Aktivierung will ich hier näher beleuchten:

Das netbank Secure-App Erklär-Video


Direktlink zu: Die netbank Secure-App

netbank Secure App

Das Video ist süß gemacht. Wer aber lieber liest als schaut, kann hier einfach das Gesagte aus dem Video nachlesen: „Die Secure App der netbank. Das ist Jan. Er ist ständig auf Achse. Möchte Jan seine nächsten Reisen von unterwegs buchen, hat er allerdings ein Problem: Ohne TAN-Liste im Gepäck, kann er keine Online-Überweisungen tätigen. Schluss damit! Mit der Secure-App der netbank kann Jan zukünftig sicher von unterwegs Überweisungen bestätigen – ganz einfach ohne TAN-Eingabe. Und so geht’s: Jan meldet sich wie gewohnt im Online-Banking an. Nach Eingabe der Auftragsdaten wählt er die netbank Secure-App als TAN-Verfahren aus. Um den Auftrag zu bestätigen, hat Jan die Auswahlmöglichkeit zwischen mehreren hinterlegten Geräten. Er entscheidet sich für sein Smartphone. Mit einem Klick auf „Auftrag ausführen“ erhält er direkt eine Push-Mitteilung auf sein Gerät. Nun öffnet Jan die Secure-App und loggt sich mit seinem persönlichen Passwort ein. Zuerst kontrolliert er die Auftragsdaten und erstellt dann, bei Übereinstimmung, ganz einfach die Freigabe. Über das Online-Banking erhält Jan abschließend die Bestätigung des Auftrags.

Kann das sicher sein!? Ja!

Vorab hat Jan einen Code per Post zugesandt bekommen und so seine Secure-App aktiviert. Außerdem kennt nur Jan selbst sein Kennwort, mit dem er sich immer erst anmelden muss. Toll! Mit der Secure-App erledigt Jan ab sofort seine Überweisungen ganz einfach von unterwegs oder auch bequem von Zuhause. Sicher und flexibel – die Secure-App der netbank. Einfach schlau gedacht.“

Fazit und Entscheidung

netbank Secure App statt TAN-Liste

Okay, mich haben sie schon überzeugt, weil der Kerl in dem Filmchen Jan heißt. An sich klingt die Sache auch praktikabel und sicher. Also werd ich das dann mal in Angriff nehmen.

Die Anleitung und Erklärung gibt es hier als als pdf zum Download und wer nachlesen mag, was die netbank selbst dazu sagt, liest am besten deren Artikel im netbank-Blog.

Veröffentlicht inWirtschaft


"TAN-Nachfolger: Die netbank Secure-App vorgestellt" wurde am 11. November 2016 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.