Zum Inhalt

o2 Free 15 im Test – lohnt sich der Wechsel?


Lohnt sich der Tarif o2 Free? Diese Frage stellt sich wohl jeder und das hoffentlich nur kurz. Ich habe das Angebot zum 15. Geburtstag von o2 in Deutschland angenommen und bin in den o2 Free 15 gewechselt. Nachdem ich nun gute 2 Monate mit ihm verbracht habe, darf ich mir schon eine gewisse Meinung über den Tarif anmaßen und mach das dann auch glatt.

o2 Free 15 auch für Bestandskunden

    Beginnen wir mit den Tarifdetails:

  1. Den o2 Free gibt es für 15 Wochen nämlich vom 23.05. – 05.09.2017
  2. Der Tarif kostet 29,99€ pro Monat
  3. Du bekommst monatlich 15 Gigabyte Datenvolumen mit diesem Tarif
  4. Du bekommst eine Allnet-Flatrate sowie eine SMS-Flatrate für diesen Preis

Glaube mir, wenn Du Dich an die Verfügbarkeit von 15 Gigabyte pro Monat gewöhnt hast, machst Du auch dieses Datenpaket alle. Ich selbst laufe jeden Monat in die Drosselung, die dank o2 quasi keine mehr ist (*Sternchen). Ich bleibe auch nach der bisherigen Zeit mit der o2 Free-Option bei meiner Meinung, dass die o2-Verfahrensweise, seine Kunden zu drosseln, die fairste ist, die die deutsche Mobilfunkbranche bisher erlebt hat. Und ich hoffe weiterhin darauf, dass der Markt nachzieht und vergleichbare oder bessere Drosselungsmethoden findet.

Vorschlag:
Oder, liebe Telefónica Deutschland: ganz einfach – schafft diese Paketerei ab. Ich würde mich freuen, wenn es in absehbarer Zeit einen Kombi-Vorteil gibt, der so aussieht: Es gibt keine Volumenbegrenzung im Mobilfunkbereich (oder von mir aus auch diese 300GB â la Fair-Use-Mechanik) sofern der Kunde einen DSL-Anschluß bei o2 hat. Damit ist dem Unternehmen UND dem Kunden geholfen und wäre aus meiner Sicht fair und wirtschaftlich.

Fazit zum o2 Free 15:

Der o2 Free ist bis heute der beste o2-Tarif den ich in den letzten 12 Jahren hatte. Und ich habe in jedem Monat die Drosselungsgrenze geknackt und konnte mein Telefon dennoch locker weiter nutzen, Amazon Prime ruckelfrei auf dem Handy streamen und surfen. Ja, der Wechsel in den o2 Free 15 lohnt sich

Den o2 Free gibt es noch bis zum 05.09.2017



*Sternchen
Das LTE-Netz wird im Falle der Überschreitung des Freivolumens gesperrt und mit einer Drosselung auf bis zu 1 MBit/s im 3G-Netz belegt. Problematisch ist es in meinem Fall und hier in Potsdam, dass sich gefühlt 100% der Mobilfunknutzer im UMTS-Netz befinden und die Verbindungsgeschwindigkeit entsprechend träge ist. Das heißt, dass der Ping elendig lang braucht um durchzukommen. Nicht das gelbe vom Ei aber sehr viel mehr wert als eine klassische Drosselung.

Veröffentlicht inMobilfunk


"o2 Free 15 im Test – lohnt sich der Wechsel?" wurde am 19. August 2017 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.