Zum Inhalt

Das waren unsere Horrornächte 2017


Was waren wir auf die Horrornächte 2017 gespannt. Unterm Strich wurden wir auch in diesem Jahr wieder begeistert, wie die folgenden Bilder vielleicht belegen werden. Wir haben eine akustisch und bildlich vollendete Filmparkanlage erleben dürfen, die trotz (oder gerade wegen) des Regens nichts von ihrem Schrecken verloren hat. Viele neue Orte und noch mehr schaurige Geschichten warteten in diesem Jahr auf uns und durften erlebt werden. Auch die Darsteller waren wieder in Bestform. Ein Lob geht gern auch an die Security, die auch in diesem Jahr wieder vernünftig aber gründlich kontrollierte. Und sie haben etwas gefunden. Gerade in unserer Truppe wollte man meiner Frau und mir nicht glauben, dass eine mitgebrachte Scream-Maske null cool ist und höchst wahrscheinlich aussortiert werden wird. Das ist dann auch so geschehen. Das Ding landete in der Security-Tonne. Zu Recht.

Horrornächte-Babelsberg-2017

Unser Besuch der Horrornächte 2017 in Stationen

Der Eingangsbereich wurde neu gestaltet. Du musstest durch einen Vorhang aus transparenten Gummilamellen auf das Gelände laufen. So, als wenn Du ein Schlachthaus betrittst. Das war ein beeindruckender Eintritt in eine imposante Welt. Anders herum hatte dieser „Vorhang“ den Charme, dass Du nicht nach draussen in die „echte Welt“ schauen kannst. Das hilft dabei, voll in die Szenerie einzutauchen. Jetzt gings los. Es dauerte vielleicht 2-3 Sekunden und schon hatten wir die ersten Beisser an der Backe (*hach Walking Dead). Sehr schön, der Abend kann beginnen. Noch schnell an diesem Killeraltar vorbei und dann rein ins Getümmel.

Horrornächte-Babelsberg-2017-Filmpark-Metropolis

Erste Station: „Fairy Tale Horrorland Bootsfahrt(15*). Die Fahrt hat sich definitiv gelohnt und wir bekamen einige Schocker geboten. Großes Tennis, Leute. Nervig war schlicht die Wartezeit in der wir nicht von Hänsel und Gretel unterhalten wurden 😉 Ne gute Stunde haben wir hier verloren. Schade aber weiter über das Gelände.

Horrornächte-Babelsberg-2017-Eingang-Container

Nächster Pflichtbesuch ist der Mittelaltermarkt. Hier konnten wieder Schockhäuser begangen werden, eine gelegentliche Enthauptung genossen und ein paar Bier gekippt werden. Das „Dark Angels Inn“ (19*)haben wir uns in diesem Jahr geklemmt. Die Schlange war zu lang. 🙁 Aber dafür waren wir zum ersten Mal überhaupt im XD-Kino im „Dome of Babelsberg(4*). Sehr geil, wenn auch ein wenig Off Topic. Du sitzt in einem, sich bewegenden, Stuhl und spielst in einer 18.Jahrhundert-Umgebung auf einem Schiff mit. Du hast ’ne Knarre in der Hand und ballerst auf Piraten, die Dein Schiff entern wollen. Sehr schön kurzweilig 😉 Auch hier wieder: gute 30 Minuten anstehen.

Die Nautilus (6*) mussten wir leider auslassen. Auch hier hätten wir mehr als eine Stunde in der Schlange gestanden. Hoffentlich zeigen sie sie aber im kommenden Jahr wieder. Dann schauen wir sie uns in jedem Fall an. Ab zu den Clowns – den CarnEvil Freaks (D*).

Horrornächte-Babelsberg-2017-Filmpark-CarnEvil-Freaks

Vor „The Creepy Warehouse(18*) war ebenfalls anstehen angesagt. Leichter Regen und ein ausflippender Michael Myers, der irgendwie Stress mit dem Benzin für seine Kettensäge hatte, hat die Wartezeit aber gut verkürzt. Drinnen fanden wir uns in einem Irrgarten aus aufgestapelten Kisten wieder. Ein Lager, wie es niemand braucht. Die Kisten waren nicht geordnet und die Wachleute waren Untote und/oder Verrückte, die nicht im Ansatz daran denken wollten, in irgendeiner Weise hilfreich zu sein 😉 Schön schockig!

Finale im Vulkan der Stuntcrew Babelsberg

Ein Beitrag geteilt von Jannewap (@jannewap) am

Das absolute Highlight war für uns auch in diesem Jahr wieder die Stuntshow mit Tanz und Feuer und Krach und *rrrrooooaaaarrr*! Einen Trick haben wir gelernt: Wenn Dir Dein Sitzplatz egal ist (wir saßen rechtsaußen), kannste Dir die elende Warterei in der Schlange sparen und direkt vor Showbeginn in den Vulkan (2*) kommen. Bei uns war es dann so kurz nach 22Uhr. In den vergangenen Jahren standen wir auch hier noch eine halbe Stunde in der Schlange. Diesmal nicht. Gebummelt und dennoch ne coole Show bekommen. Man sieht übrigens von jedem Platz aus sehr gut. Die Bilder sollten das verdeutlichen.

Stuntcrew-Babelsberg-2017-Filmpark-Horrornächte-01

Die Jigsaw-Puppe (SAW), Freddy Krüger, der Scream-Typ und Pennywise bieten YMCA auf

2017-Filmpark-Horrornächte-YMCA-Jigsaw-Pennywise-Kruger-Scream

Filmpark-Horrornächte-YMCA-Jigsaw-Pennywise-Kruger-Scream

Stuntcrew-Filmpark-Horrornächte-YMCA-Jigsaw-Pennywise-Kruger-Scream
Ist ein kurzer Private Dance gefällig?
Private-Dance-Filmpark-Horrornächte-YMCA-Jigsaw-Pennywise-Kruger-Scream

Großer Sport am Hochseil und ohne Netz

Ein Beitrag geteilt von Jannewap (@jannewap) am

Stuntcrew-Babelsberg-2017-Filmpark-Horrornächte-02

Stuntcrew-Babelsberg-2017-Filmpark-Horrornächte-03
Knallpuff-Action mit der Stuntcrew Babelsberg
Stuntcrew-Babelsberg-2017-Filmpark-Horrornächte-04

Stuntcrew-Babelsberg-2017-Filmpark-Horrornächte-05

Was die Leute sich hier ständig und gegenseitig anzünden 😉
Feuershow-Stuntcrew-Babelsberg-Filmpark

Stuntcrew-Babelsberg-2017-Filmpark-Horrornächte-06
Verdienter Applaus
Stuntcrew-Babelsberg-2017-Filmpark-Horrornächte-Finish

Stuntcrew-Babelsberg-2017-Filmpark-Horrornächte-Fotofinish

Auch im Jahr 2017 sagen wir wieder Danke für beste Unterhaltung und große Leistungen an die Organisatoren der Horrornächte. Ein besonderer Gruß geht an Susanne Spatz, die sich seit Jahren erfolgreich um den Social Media-Auftritt des Filmpark und der Horrornächte bei Facebook und Instagram kümmert. Chapeau und Danke an Dich!

Für 2018 wünschen wir uns was (auch wenns frech klingt): Weniger lange Schlangen an den einzelnen Stationen. Genau so gute Bewirtung wie in diesem Jahr und wieder eine Aftershow-Party im Prinz Eisenherz. Warum war in diesem Jahr eigentlich keine? Fehlte das Personal oder waren Euch in den letzten Jahren die Gäste zu hässlich??? 🙂

* bedeutet: zur Karte

Veröffentlicht inLokalteil


"Das waren unsere Horrornächte 2017" wurde am 29. Oktober 2017 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.