Zum Inhalt

Star Wars: Nachspiel – meine Zwischenbilanz


Die 3 Romane Star Wars: Nachspiel beschreiben die Ereignisse zwischen den Episoden 6 (Die Rückkehr der Jedi-Ritter) und 7 (Das Erwachen der Macht). Für mich Grund genug, die Bücher lesen zu wollen um zu erfahren, wie es nach der Zerstörung des 2. Todessterns weiterging. Darüber hinaus sind viele Geschichten durch Disneys Aufteilung in Kanon und Legends mal eben null und nichtig.

Star Wars: Nachspiel
Star Wars: Nachspiel Lebensschuld
Star Wars: Nachspiel Das Ende des Imperiums

Somit erwarte ich von den drei Büchern ein zumindest ein informatives Machwerk. Natürlich dürfen die Bücher gern kurzweilig und leicht lesbar sein. Genau darum soll es in diesem Zwischenspiel gehen. Ich bin zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ungefähr bei Seite 400 im zweiten Buch Star Wars Nachspiel: Lebensschuld. Bis jetzt haben sich die anderthalb Romane im Kern um die Crew/ das Team rund um

  • Norra Wexley
  • Jas Emari
  • Jom Barrell
  • Temmin Wexley
  • Sinjir Rath Velus
  • Mister Bones

entwickelt. Es ist ein bunt zusammengewürfelter Haufen aus Lebewesen, die sich grundsätzlich sehr voneinander unterscheiden, durch den galaktischen Bürgerkrieg aber Schnittmengen bekommen haben und nun zusammenarbeiten. So (zer)stören sie im ersten Buch die imperiale Konferenz auf Akiva und gehen im zweiten Teil die Befreiung von Chewbacca auf Kashyyyk an. Ob Chewie dort ist oder nicht, weiß ich noch nicht, denn ich bin ja gerade bei der Hälfte des zweiten Buches. Keine Ahnung was im dritten Buch passiert, aber das bekomm ich schon heraus.

Star Wars: Nachspiel Buchrezension

Jeder Fan einer professionellen Rezension, sollte jetzt besser weglesen. Ich schreibe hier meine Mimimis und Eindrücke zusammen. Ob das einer professionellen Rezension entspricht weiß ich nicht, will ich auch nicht wissen 😉

Das erste Buch las sich wie Gummi. Von Kapitel zu Kapitel sprangen die Szenen und es fiel mir schwer, mich wieder in die Szenerie hineinzudenken. Und sobald ich drin war, war das Kapitel auch schon wieder zu ende. Dann kommen diese Zwischenspiele – das sind eingeschobene Kapitel, die direkt erstmal nichts mit der Handlung des Buches zu tun haben – und sollen mir als Leser einen Eindruck vermitteln, was noch so in der Galaxis geschah. Hier bin ich im ersten Buch über bekannte Charaktere aus den ersten 6 Filmen gestolpert. Aber es waren eben nur Zwischenspiele, die gern auch mal gar nicht weiter verfolgt wurden.

Das zweite Buch liest sich besser, flüssiger, schöner. Die Geschichten verbinden sich langsam. Auch hier sind zwar wieder Zwischenspiele zu finden (diesmal heißen sie Intermezzo) und hoffe, dass diese irgendwann das große Ganze offenbaren. Anstrengend finde ich die Vergleiche, die in den Büchern zuhauf zu finden sind. Ein Beispiel:

„[…] sanken sie all (sic) in sich zusammen wie Okari-Schrottpuppen, wenn man ihre Tanzfäden durchschneidet. […]“
Star Wars Nachspiel Lebensschuld (Kapitel 24)

Es ist klar, dass hier so etwas wie eine Marionette gemeint ist und verdeutlicht mir auch, was hier gerade geschehen ist. Leider sind die Vergleichsobjekte oder -personen, auf die hier Bezug genommen wird, nur selten so leicht lesbar. Und weil etliche dieser angesprochenen Rassen, Spielzeuge oder Objekte nur einmal angesprochen werden, fehlt mir einfach der Bezug. Ich überlese die Zeile oder schweife mit meinen Gedanken ab. Das macht die Bücher mitunter schwer lesbar und verringert den Genuß. Und dann immer wieder diese kleinen aber auffälligen Rechtschreibfehler, wie im letzten Zitat deutlich zu erkennen ist. Vielleicht werden die ja in der 2. Auflage beseitigt sein. Dennoch wird alles dem zweiten Buch flüssiger und ich nun auch gespannt wie es weitergeht. Zumindest lasse zwischen meinen Lesezeiten keine großen Lücken mehr.

Star-Wars-Nachspiel-Buch-Roman-Kanon
Kurzes Zwischenfazit

Das erste Buch kann man sich fast klemmen. Schade, aber rückblickend betrachte ich es als Zeitverschwendung. Ab jetzt nimmt die Story Fahrt auf und ist spannend. Mir gehts hier fast so wie mit den Filmen der Episoden 1-3. Mit Episode 1 konnte ich nichts anfangen und die Geschichte kam erst ab Episode 2 in Schwung. Es bleibt also Hoffnung 😉

Veröffentlicht inFilme


"Star Wars: Nachspiel – meine Zwischenbilanz" wurde am 9. November 2017 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.